Sonntag, 18. Februar 2018 – 18.00 Uhr
zu Gast im Privathaus // Bad Homburg

Wassily und Nicolai Gerassimez

Duo

Klassik. Crossover. Ihr Spezialgebiet: Schnelligkeit. Es ähnelt schon halsbrecherischer Akrobatik, mit welchem Übermut sie ihr Spiel an die Grenzen treiben. Der Cellist Wassily Gerassimez und sein Bruder Nicolai am Klavier sind Vollblutmusiker, die gar nicht anders können, als mit ihrer Musik zu begeistern. Und das auf höchstem Niveau. Als Duo wie auch solistisch gewannen sie zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe und konzertieren in ganz Europa. Die Brüder Gerassimez sind perfekt aufeinander eingespielt und lassen ihre Stücke wunderbar atmen. Ausdruckstark, äußerst präzise und als ebenbürtige Partner gelingt ihnen packend das Wechselspiel zwischen expressiver Dramatik und spritzigen Dialogen.
„Mit einem Bruder zu musizieren, das ist eine Art Bonus, da sind noch ein paar Prozent, die man mit einem anderen Partner nicht hinbekommt“, meint Nicolai, der älteste der Gerassimez-Brüder. Und er schätzt es sehr, auch eigene Stücke seines Bruders zur Aufführung zu bringen. Denn Cellist Wassily drängt es auch zum Komponieren.

Auf dem Programm: Frederic Chopin (1810-1849) – Wassily Gerassimez (*1991)

Wassily Gerassimez (Violoncello)
Nicolai Gerassimez (Klavier)

www.wassilygerassimez.com
www.nicolaigerassimez.com