Freitag, 06. Oktober 2017 – 19.30 Uhr
zu Gast bei der GLS Bank // Bochum

The Oh!chestra

Vierhändig

Klassik.Crossover. Egal welche Stilrichtung wir an dieses Konzert schreiben, sie wird in die Irre führen.
Das liegt daran, dass die beiden Musiker Florian Fröhlich und Florian Dreßler unbedingt ihre musikalischen Möglichkeiten erweitern wollten.
„Unsere Kompositionen sind oft wesentlich umfangreicher instrumentiert, als vier Hände und Füße in der Lage sind dies auszuschmücken“, sagen der brilliante klassische Pianist und der Percussionist.
Also haben sie den analogen Instrumenten elektronische Hilfsmittel zur Seite gestellt und ein kammermusikalischen Ensemble geschaffen, das auch das kleinste Orchester der Welt sein könnte. Analog-Techno beschreibt ganz gut, was The Oh!chestra bei der GLS-Bank auf die Bühne bringen werden. Das Repertoire der alten Meister wird so hypermodern. Kein Pop, aber popaffines Klangtheater für musikalische Ästheten. Eigensinnig, ausgelassen, filigran, hinreißend und in keine gängige Stilrichtung einzuordnen. Aber eines können wir vorhersagen:
Dieses Duo geht vom Bauch aus direkt sowohl ins Hirn als auch in die Beine.

Florian Wäldele (Piano)
Florian Dreßler (Percussion)

www.theohchestra.de