Samstag, 03. November 2018 // 20.00 Uhr
zu Gast im Privathaus // Hannover-Anderten

Serra Tavsanli

Mit Bach in die Gegenwart

Klassik. Serra Tavsanli wurde in Istanbul geboren, begann mit 5 Jahren Klavier zu spielen und studierte ab 1988 am dortigen Konservatorium Klavier. Wichtige musikalische Impulse erhielt sie dort von Güher und Süher Pekinel, Ali Darmar und Arin Karamürsel. Neben ihren solistischen Auftritten widmete sie sich mit ihrem Klavierquintett „Alla Turca“ auch intensiv der Kammermusik im In- und Ausland. Sie schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab und vertiefte es anschließend in Deutschland: zunächst in Hannover bei Professor Bernd Goetzke, anschließend studierte sie in Detmold bei Prof. Anatol Ugorski. Ihr Konzertexamen absolvierte sie dann in Jahr 2010 in Leipzig bei Prof. Gerald Fauth. Während des Studiums belegte sie Meisterkurse bei renommierten Musikern wie Renate Kretschmar, John Perry, Jan Gottlieb Jiracek und Heidrun Holtmann. 2009 debütierte sie im Konzerthaus Berlin mit einem Klavierabend als Eröffnungskonzert des Classic Young Stars International Festivals und gastierte seither bereits bei zahlreichen Festivals. Unter dem Motto „ Kennen Sie Brahms“? initiierte und konzipierte sie zusammen mit Prof. Hans- Martin Schreiber und Prof. Johannes Forner eine zehnteilige Konzertreihe, die sich dem kompletten Kammermusikschaffen von Johannes Brahms widmete.

Im Konzert des „salonfestivals“ wird Serra Tavsanli Werke von Scarlatti, Bach und Schubert spielen: „Es ist mein Ziel, Musik, ihre Schöpfer sowie deren jeweilige Zeit erlebbar zu machen, sie spürbar und verstehbar werden zu lassen. Den Weg zu dieser vielseitigen und emotionalen Klangwelt möchte ich mit Ihnen gemeinsam begehen.“ (Serra Tavsanli)

http://serra-tavsanli.de