Mittwoch, 02. Mai 2018 // 20.00 
zu Gast in der Galerie Feld+Haus // Frankfurt

Pulsar Trio

Zoo of Songs

World Jazz. Ein Pulsar, das weiß nicht nur der Star Trek-Fan, ist ein schnell rotierender Neutronenstern, der beständig Form und Farbe ändert. Eine Band, die sich diesen Begriff zum Namen nimmt, sollte sich einigermaßen sicher sein, ihm mit einer entsprechend wendigen, schillernden Musik gerecht werden zu können, um nicht unfreiwilliger Belustigung anheim zu fallen. Das Pulsar Trio bewältigt dies mit Leichtigkeit. Im Mittelpunkt des hochdifferenzierten, ungewöhnlichen Bandsounds steht die indische Langhalslaute Sitar, die in den späten sechziger Jahren vor allem durch Ravi Shankar in der westlichen Welt bekannt wurde und beim Pulsar Trio von Matyas Wolter bedient wird.
„…das Zusammenspiel von Beate Wein am Flügel und Matyas Wolter an der Sitar wurde von einer berauschenden Exaktheit geleitet, als wären beide Instrumente nicht eine Zwangsheirat zweier Kulturen, sondern in einer natürlichen Symbiose verwurzelt. Aaron Christ spielte dazu so gelassen jazzig Schlagzeug, dass man nur die Ohren anlegen konnte. Ein bemerkenswertes Konzert!“ Oliver Dietrich, PNN

Aktuelle Ausstellung in den Ausstellungsräumen:
Hilli Hassemer // »Baby, You Can Sleep While I Drive« // Eröffnung: Donnerstag, 5. April 2018, 19 Uhr

Galerie Feld+Haus
feld-haus.com/about/

Beate Wein (Piano)
Matyas Wolter (Sitar)
Aaron Christ (Drums)

www.pulsartrio.de