Donnerstag, 07. Juni 2018 // 19.00 
zu Gast in der LUMAS Galerie Kröpcke-Passage // Hannover

Katharina Pütter und Martin Wind

New York, New York – Die Stadt und ihre Neurotiker

Lesung und Konzert. Ein Abend mit der Schauspielerin Katharina Pütter und dem New Yorker Jazz-Kontrabassisten Martin Wind. Humor, Exzentrik und hintergründiger Großstadtlakonik. Katharina Pütter liest aus Truman Capotes „Frühstück bei Tiffany“ und Short Stories von Woody Allen, Dorothy Parker und der jungen Generation New Yorker Schriftsteller.
‎ Martin Wind spielt Solo-Bass-Versionen u.a. von Duke Ellington „Take the A Train“, Henry Mancini „Moon River“ und der Hymne „New York, New York“.
Die LUMAS Galerie wird für die entsprechende „Kulisse“ sorgen.

Katharina Pütter wird 1984 in Flensburg geboren. Nach dem Abitur studiert sie Schauspiel an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern. In dem Kinofilm „Paarreim“ spielt sie 2008 ihre erste Kinorolle. Sie ist in der ARD-Serie „Marienhof“, dem Kinofilm „Männer zum Knutschen“, vor allem aber auf der Theaterbühne zu sehen. Am Hamburger Ernst-Deutsch-Theater spielt sie u.a. in „Der nackte Wahnsinn“, Nina Raines Drama „Sippschaft und Alan Ayckbourns“ „Halbe Wahrheiten“. In München und einer deutschlandweiten Tourneeaufführung steht sie in „Mein Freund Harvey“ und als Camille in „Zusammen ist man weniger allein“ auf der Theaterbühne. Zuletzt spielt sie am EDT die Angélique in Molières „Der eingebildete Kranke“. Deutschlandweit ist sie bei literarischen Lesungen auf der Bühne zu erleben und als Sprecherin für Hörspiele und Wortbeiträge u.a. beim Deutschlandradio, Kulturradio vom rbb, NDR und in TV-Produktionen von arte zu hören.

Martin Wind ist ein seit 1996 in New York lebender Jazzbassist, Komponist und Dozent. Er studierte Klassik an der MHS Köln und Jazz an der New York University. 1995 gewann er den 3. Preis bei der International Thelonious Monk Bass Competition in Washington, D.C. und im Jahr darauf den 1. Preis beim Cognac Hennessey/Blue Note Jazz Search. Im Jahr 2000 erhielt er den Kulturpreis des Landes Schleswig-Holstein. Er hat im Laufe seiner fast 30-jährigen Laufbahn mit Künstlern aus dem Pop, Klassik und Jazzbereich zusammen gearbeitet, wie z.B. Sting, Seal, Christoph Eschenbach, Mstislaw Rostropovitch, Pat Metheny und Hank Jones. Er komponierte Musik für Produktionen des “American Place Theater”, Kammerensembles – Auftragskomposition “Looking Back” für Bigbands und Orchester. Im Frühjahr 2018 wird sein 20. Album als Leader/Co-leader unter dem Namen “Light Blue” auf dem Laika Records Label veröffentlicht.

www.katharina-puetter.de
www.martinwind.com