Mittwoch, 12.09.2018 // 19.30
zu Gast in der Orthopädisch-Unfallchirurgischen Praxis Schiefbahn // Willich

Dr. Peter Spork

Gesundheit ist kein Zufall

Vortrag und Gespräch. Noch immer denken die meisten Menschen, sie seien ihren Genen und damit dem unbeeinflussbaren Erbe ihrer Eltern und Großeltern hoffnungslos ausgeliefert. Doch die neue Wissenschaft der Epigenetik lehrt: Unsere Gesundheit ist keine Frage des Schicksals. Wir sind keine Marionetten unserer Gene! Peter Spork erklärt die neue, faszinierende Wissenschaft der Epigenetik. Und diese hält eine gute Botschaft bereit: Vergessen Sie so genannte Diabetes-Gene, Faulheits-Gene, Unsportlichkeits-Gene, Adipositas-Gene, Dummheits-Gene oder Depressions-Gene. Solche Gene gibt es nicht. Volkskrankheiten, Altersleiden und psychische Krankheiten sind in aller Regel keine Erbleiden. Und sie werden deshalb auch nicht vererbt wie zum Beispiel die Augenfarbe oder die Gesichtsform. Wir alle können unsere Gesundheit selbst beeinflussen! Gesundheit ist nun mal kein Zustand (anders als zum Beispiel die WHO definiert). Sie ist auch nicht die Abwesenheit oder das Gegenteil von Krankheit. Gesundheit ist ein generationenüberschreitender Prozess. Und der verläuft nicht zufällig.

Dr. Peter Spork ist laut Deutschlandfunk nicht nur „einer der führenden deutschen Wissenschaftsautoren“, sondern auch „der Mann, der die Epigenetik populär machte“. Der promovierte Neurobiologe arbeitet seit 1991 als Wissenschaftsjournalist (DIE ZEIT, FAZ, SZ, NZZ, GEO, Bild der Wissenschaft) und Buchautor. In seinem aktuellen Spiegel-Bestseller Gesundheit ist kein Zufall schildert er, welche Auswirkungen die neuen Erkenntnisse der Molekularbiologie für unseren Umgang mit uns selbst und unseren Kindern und Enkeln haben.