LEBO und Band

Sister Gwen

12. November 2016 – 20:00 Uhr

Privathaus – Hamburg-Volksdorf

African Soul. Nach dem grandiosen Launch ihrer neuen Single „Sister Gwen“ im legendären Mojo Club (Hamburg) ist die Afro- Soulsängerin LEBO nun beim Salonfestival up close and personal zu erleben. LEBO wuchs in Südafrika mit einer großen Vielfalt musikalischer Einflüsse auf: Aus den Ghettoblastern in der Nachbarschaft tönten Roberta Flack und Brenda Fassie, und zu Hause bei ihren Eltern liefen Klassiker von Miriam Makeba und Billie Holiday. Mittlerweile lebt LEBO in ihrer Wahlheimat Hamburg und schreibt ihre eigenen Songs, in denen sie Geschichten erzählt – wie die von „Sister Gwen“, der lästigen, aber doch irgendwie hilfreichen Nachbarin. Bei Auftritten etwa auf dem renommierten Africa Festival in Würzburg sowie einer Tour durch Ostafrika hat LEBO mit ihrer großartigen Stimme und der Botschaft von „Love & Hope“ eine wachsende Fangemeinde gewonnen. Denn dank ihrer unvergleichlichen Afro-Soul-Energie und ihrer beeindruckenden Bühnenpräsenz zieht sie die Zuhörer von der ersten bis zur letzten Sekunde in ihren Bann. Und das jetzt auch ganz exklusiv im salonfestival mit außergewöhnlicher Besetzung!

Ganz privat in Hamburg – eine Entdeckung, ein Genuss.

Besetzung:
Lebo (Gesang)
Rudy Valentino (Gitarre)
Michael Pahlich (Cajon)

lebo-masemola.com