Donnerstag, 11.10.2018 // 19.30 
zu Gast im Privathaus // Karlsruhe

Ein Salon in Kooperation mit der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG

Frederik Obermaier

Die Panama Papers – Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung

Gespräch. Frederik Obermaier, Investigativjournalist der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG, spricht über die faszinierende Geschichte einer internationalen journalistischen Recherche, die aufdeckt, was bis jetzt verborgen war: Wie eine kleine Elite, die sich niemandem mehr verantwortlich glaubt, ungeheure Vermögen versteckt. Es begann an einem Abend, als eine anonyme Quelle der SZ auf verschlüsseltem Weg Dokumente anbietet, die Einblicke in eine bislang vollständig abgeschottete Parallelwelt geben, in der Milliarden verwaltet und verschoben werden: Am Ende ist es ein Datenvolumen von 2,6 Terabyte – 11,5 Millionen Dokumente – die belegen, dass große Banken, Anwaltskanzleien und Vermögensverwalter mittels hundertausender Briefkastenfirmen Gelder gezielt an der Öffentlichkeit vorbeischleusen. Frederik Obermaier und sein SZ-Kollege Bastian Obermayer entscheiden sich, die Dokumente mit dem International Consortium for Investigative Journalists (ICIJ) auszuwerten und die internationalen Geschichten gemeinsam zu erzählen. Fast ein Jahr lang recherchieren weltweit rund 400 Journalisten der wichtigsten Medien wie des Guardian, der BBC, des Le Monde unter höchster Geheimhaltung. Die Panama Papers sind das größte Leak, mit dem Journalisten je gearbeitet haben. Und was haben sie am Ende bewirkt? Es kam zu Verhaftungen und Rücktritten und weltweit wurden gegen mindestens 10685 Personen und Firmen Ermittlungen eingeleitet. Im Salon – rund zweieinhalb Jahre später – zieht Frederik Obermaier Bilanz.

Frederik Obermaier, geboren 1984, ist Redakteur im Ressort Investigative Recherche der Süddeutschen Zeitung und Mitglied im International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ). Seine journalistische Arbeit wurde unter anderem mit dem CNN-Award, dem Helmut-Schmidt-Preis sowie dem Wächterpreis ausgezeichnet. Gemeinsam mit seinem Kollegen Bastian Obermayer startete er die intensiven Recherchen zu den Panama Papers, für die sie mit dem Otto-Brenner-Preis und dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurden.