Donnerstag, 09. November 2017 – 19.00 Uhr
zu Gast bei CAEMMERER LENZ // Karlsruhe

Frank Dupree

Brahms und dann …

Klassik. Crossover. Der deutsche Pianist Frank Dupree ist ein junger, aufstrebender und international gefragter Künstler. Mit seiner herausragenden musikalischen Reife, seiner ausgefeilten Technik und seinem farbigen Spiel begeistert Frank Publikum und Presse gleichermaßen. 2014 gewann er als einziger Preisträger den Deutschen Musikwettbewerb in Bonn. Pianisten-Legende Emanuel Ax schrieb über ihn: „Er ist ein außergewöhnlicher, empfindsamer und enorm interessanter Künstler. Ich habe keinen Zweifel, dass er noch eine bedeutende Rolle bei den führenden Musikern seiner Generation spielen wird.“

Zunächst wurde Frank Dupree am Schlagzeug ausgebildet, bevor er eine professionelle Pianistenlaufbahn begann. Sein breitgefächertes Repertoire erstreckt sich von der barocken bis zur zeitgenössischen Musik. Kernstück des Abends wird sein: Johannes Brahms – Klaviersonate Nr. 3 f-Moll, op. 5. Alles, was folgt, wird Frank Dupree in die Brahms-Sonate bauen und die Stücke im Konzert dann spontan ansagen. Überraschungen versprochen!

www.frank-dupree.de