Dienstag, 25.06.2019 // 19.30 Uhr
zu Gast im Privathaus // Bad Soden

Christian Montag

Persönlichkeit – Auf der Suche nach unserer Individualität

Vortrag und Gespräch. Warum bin ich so wie ich bin? Und nicht anders? Diese Frage gehört zu einer der ältesten Fragen der Menschheitsgeschichte. Heute wissen wir durch Zwillingsstudien, dass sowohl die Genetik als auch die Umwelt eine wesentliche Rolle für ein Verständnis von interindividuellen Differenzen in Persönlichkeit und Intelligenz spielen. Dabei beeinflussen sich Genetik und Umwelt in dynamischer Weise. Dies ist auch der Grund, warum sich die moderne Hirnforschung bei der Entschlüsselung der Frage nach unserer Individualität nicht nur einer Kombination aus molekulargenetischen und bildgebenden Verfahren des Gehirns bedient. Aktuell boomt auch die Forschung im epigenetischen Sektor der Persönlichkeitspsychologie. Im Salon werden die biologischen Grundlagen unserer Individualität erläutert. Es geht um den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und der Anfälligkeit für psychiatrische Erkrankungen, Gesundheitsverhalten und Langlebigkeit und nicht zuletzt um die Frage, warum die Beschäftigung mit der Persönlichkeit für uns von großer Bedeutung ist.

Prof. Dr. Christian Montag ist Heisenberg-Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm in Ulm/Deutschland sowie Visiting/Agreement Professor an der University of Electronic Science and Technology of China (UESTC) in Chengdu/China. Er hat in Gießen Psychologie studiert und an der Universität Bonn promoviert und habilitiert. Neben den biologischen Grundlagen der Persönlichkeit erforscht Christian Montag mit modernen wissenschaftlichen Methoden, wie sich ein Zuviel an Digital auf uns Menschen und unsere Gesellschaft auswirkt. Außerdem forscht er im Bereich der Neuroökonomik und Psychoinformatik. Christian Montag ist Autor von zahlreichen Artikeln in renommierten internationalen Fachzeitschriften.

www.christianmontag.de