Freitag, 08. Juni 2018 – 19.30 Uhr
zu Gast bei HEMPEL ElektroMaschinenbau // Willich

Caroll Vanwelden

The Best of the Sings Shakespeare Sonnets Trilogy

Jazz. „Aller guten Dinge sind drei”, das muss die belgische Caroll Vanwelden, Absolventin der renommierten Londoner Guildhall School of Music & Drama, auch gedacht haben, als sie beschlossen hat eine Jazz-Trilogie um Shakespeares Sonette zu schreiben. Mit den Bearbeitungen, die wir auf den beiden vorherigen CDs („Sings Shakespeare Sonnets 1 & 2“) hören, war sie bei zahlreichen europäischen Festivals zu Gast.

Auf ihrer dritten und letzten Platte dieser Trilogie, zeigt sie uns einmal mehr ihren sehr originellen und ganz eigenen Ansatz für diese Gedichte, sowohl als Sängerin, als Pianistin, wie auch als Komponistin. Sie hat die bekanntesten Sonette des englischen Großmeister ins Visier genommen. Mit ihrer sehr warmen und farbenreichen Stimme und der Leidenschaft für schöne Melodien nimmt sie jeden mit auf die Reise in die Shakespearsche Welt.

Wir hören Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn), der seine eleganten Melodien perfekt mit ihr Caroll´s Stimme verwebt, während Mini Schulz seinen Kontrabass mal mit dem Bogen streicht, mal lässig-groovend zupft. Newcomer Jens Düppe (Schlagzeug) trägt mit einem komplexen Rhythmuswechsel und einer reichen Klangpalette bei.

Caroll Vanwelden (Gesang, Klavier)
Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn)
Mini Schulz (Kontrabas)
Jens Düppe (Drums, Percussion)

www.carollvanwelden.com