Klaus Brinkbäumer
Lagebericht aus New York

//  Was bedeutet die globale Krise für Amerika und die Welt? Werden Nationalismus und Handelskriege Konflikte von gestern sein? Gilt “America first” jetzt und in Zukunft erst recht oder steigt die Bereitschaft zu Kooperation und echtem globalen Miteinander?

Klaus Brinkbäumer ist seit 30 Jahren den USA eng verbunden und lebt gegenwärtig mit seiner Familie eingeschlossen in Down Town Manhattan. Er ist ZEIT-Autor und Tagesspiegel-Kolumnist, Filmemacher und Buchautor. New York City ist dem ehemaligen Chefredakteur des SPIEGEL aus den Jahren als Korrespondent vertraut, als er schon einmal Krisenjahre und die Zeit mit Obama hautnah miterlebte.